werbung-text werbe hier aufruf  Unbenannt    banner andora

Berichte / News

Hier  findest du die neuesten Mitteilungen und Berichte - und natürlich auch die älteren. Für die musst du dich aber etwas tiefer in die Vergangenheit eintauchen.
Bitte nutze für die Suche nach älteren berichten die Duchfunktion der Webseite!

 Suchen 

intr jahresrückblickEin Beitrag von Dr. Norbert Madry

Bevor die volle Aufmerksamkeit auf die neue Saison gerichtet wird, möchte ich das Ultralaufjahr 2016 kurz bilanzieren – natürlich aus deutscher Sicht. Denn insgesamt war es ein sehr gutes Jahr für die deutsche Ultralaufszene.

Gut vor allem in sportlicher Hinsicht – am besten kann man das mit einem Blick auf die Jahresweltbestlisten sehen:

4 Weltjahresbestleistungen (Nele Alder-Baerens über 50 und 100 km sowie im 6h-Lauf und Paul Schmidt über 50km) am Ende eines Jahres erreicht zu haben, ist ein überragendes Ergebnis. Es wirduntermauert durch weitere Top10-Platzierungen über 50 und 100km, im 6h- und 24h-Lauf, aber auch bei den seltener gelaufenen 12h- oder 48h- bzw. 6-Tage-Läufen: überall tauchen mindestens eine deutsche Frau oder ein deutscher Mann in den Top 10 auf. Unter diesem Link    http://statistik.d-u-v.org/getintbestlist.php?dist=50km&year=2016&gender=W könnt Ihr Euch über die Filterfunktion oben durch die verschiedenen Disziplinen durchklicken.

Weiterlesen ...

juergen schochDas Weihnachtsfest birgt allerlei Wunder. Eines davon wurde auch der DUV zuteil: uns wurde vor nunmehr 50 Jahren DER Statistiker des Laufsports geschenkt ..... Jürgen Schoch feiert dieser Tage seinen 50. Geburtstag und wir möchten es seitens des Präsidiums nicht versäumen, dazu unsere besten Wünsche zu übermitteln und zugleich Dank zu sagen für das unermüdliche Wirken für unsere Gemeinschaft.

Lieber Jürgen,

alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit und viel Kraft für all das was du dir vornimmst. Ob nun in Familie, am Rechner oder in Laufschuhen. Wir sind voller ehrlicher Dankbarkeit für dein Wirken.

Große Geschenke gibt es nicht, aber weiter unten wirst du einen Antrag an die Mitgliederversammlung lesen.....

 

Weiterlesen ...

01 kEin Beitrag von Dr. Norbert Madry

Neue Weltmeister im 100km-Lauf wurden am Sonntag, den 27. November in Los Alcazares an der spanischen MittelmeerküsteKirstin Bull (AUS) und Hideaki Yamauchi (JPN), die auf einem relativ eckigen 10km-Rundkurs, aber guten Wetterbedingungen in  7:34:22 bzw. 6:18:22ins Ziel kamen.
Am Start waren 118 Läufer und 68 Läuferinnen aus 35 Nationen  – mit einer noch nie zuvor gesehen Leistungsbreite, z.B. mit über 30 Männern, die eine PB von unter 7h aufzuweisen haben.  
Allerdings gab es einige prominente Absagen wie die von Titelverteidigerin Camille Herron (USA), was auch dazu führte, dass z.B. Schweden bereits zum Start kein Frauenteam mehr stellen konnte.
Das grosse Novum dieser 100km-WM, dass Südafrika mit einem kompletten Männerteam vertreten war, resultierte dann auch in einem Mannschaftssieg. Der fiel gegenüber den zweitplatzierten Japanern mit 5 Minuten Differenz jedoch knapp aus, und die Einzelplatzierungen 2, 9, 12, 19 und DNF können auch keine überragende Dominanz Südafrikas, die mit 4 Comrades-Siegern der letzten Jahre angetreten waren, belegen.

Weiterlesen ...

harry arndtLieber Harry,

zu Deinem heutigen Ehrentag übermittelt Dir das Präsidium der DUV die herzlichsten Glückwünsche. Weit mehr als die Hälfte Deiner achtzig Jahre hast Du dem Ultralaufen und im besonderen Maße der DUV gewidmet. Dafür sind wir Dir und mit uns sicher viele andere Läufer im Land sehr dankbar.

Ich weiß, dass es am Jahresanfang bei Dir gesundheitlich nicht so rund lief. Nun hoffe ich, dass Du dennoch an Deinem Ehrentag schöne Stunden im Kreise der Familie verbringen kannst. Sicher schaut auch der eine oder andere Bekannte aus Deinem sportlichen Umfeld vorbei. Das Nationalteam 100km wird heute von uns daran erinnert, dass ein ganz großer dieser Strecke seinen Geburtstag feiert – und wie es der Zufall will: unser wohl aussichtsreichster Starter, Florian Neuschwander, hat fast auf die Sekunde genau dieselbe Bestzeit wie Du. Ich denke, wir hätten alle nichts dagegen wenn er dies deutlich steigern könnte ....... morgen, und sicher würdest Du mit Freuden dazu gratulieren.

Dir einen schönen Tag, etwas ausführlicher gratulieren wir Dir in der kommenden Ausgabe der ULTRAMARATHON. Also etwas Vorfreude für Dich und für alle anderen Leser.

Jörg Stutzke, 26.11.2016

Hier kannst auch Du gratulieren!

ecupkMit Siegen der Slowenin Bernarda Zvir und des Ungarn Gabor Muhari
Zur 25. Serie des ECU 2017 neue Partnerläufe mit 56 km Monschau Ultramarathon (Eifel, Hohes Venn) im August und ca. 50 km Bizau Ultratrail (Vorarlberg) im Mai

Mit dem Endergebnis des 50 km Sparkassenlaufs beim 26. Sparkassen Alb Marathon Schwäbisch Gmünd, konnte auch die Endwertung im Europacup Ultramarathon Serie 2016 erstellt werden. Der Lauf war der 6. und letzte Wertungslauf der Serie. Drei mussten erfolgreich absolviert werden um in die Endwertung zu kommen.

Bei den Herren lag vor dem Alb Marathon, nach der Zwischenwertung 2 von 6 Wertungsläufen, der Vorjahressieger Gabor Muhari (Ungarn) nach seinen Siegen beim 50 km-Lauf in Mnisek und dem75 km-Lauf in Celje vorn. Beim Alb Marathon war er über 50 km und 1.100 Höhenmeter Dritter und bester ECU-Läufer. Mit einer durchschnittlichen Biel-Vergleichszeit von 7:26 h (Vorjahr 7:48) gewann er mit deutlichem Abstand den Europacup Ultramarathon 2016. Auf Platz 2 rückte Sylvio Langer (TSG Eppstein) vor mit 8:58 und war der einzige der ECU-Finisher der alle 6 Wertungsläufe des Jahres 2016 erfolgreich absolviert hatte. Auf den dritten Platz kam Andreas Maisch (EK Schwaikheim) mit 9:23.

Weiterlesen ...

Ein Beitrag von Dr. Norbert Madry

Zum Abschluss der internationalenUltramarathon-Meisterschaften des Jahres 2016 geht es am Sonntag, den 27. November in Los Alcazares an der spanischen Mittelmeerküste über 100km um WM-Ehren.

Laut Startliste werden 118Läufer und 68Läuferinnen aus 35 Nationen antreten – ein quantitativ und vor allem qualitativ hochwertiges Feld:Beide Titelverteidiger, Camille Herron (USA) wie Jonas Buud (SWE) sind gemeldet. Während Camille wieder als klare Favoritin antritt, sollte es Jonas deutlich schwerer haben, seinen Titel aus Winschoten2015 zu verteidigen. Zum ersten Mal wird nämlich Südafrika mit einem kompletten Männerteam vertreten sein, darunter die 4 Comrades-Sieger der letzten 4 Jahre. Wie diese schnellen Läufer mit der für sie ungewohnten Streckenführung, einem relativ eckigen 10km-Rundkurs mit zwei 180-Grad-Wenden und weiteren scharfen Richtungswechseln, zurechtkommen, könnte ab km 60, 70 ein wichtiger Faktor bei der Medaillenvergabe im Einzel wie im Team sein. Neben Südafrika sind auch USA, SWE, JAP und Gastgeber ESP bei den Männern die heißesten Kandidaten sowohl für Einzel- wie Mannschaftsmedaillen.

Weiterlesen ...

trauerEhrenmitglied der DUV seit dem 21. November 1998

Kürzlich hat uns die Nachricht erreicht, dass Friedrich Wilhelm Siegfried Marquardt am 2. November des Jahres im 81. Lebensjahr verstorben ist. Friedrich war der DUV bis zum Schluss verbunden. Er trug die Mitgliedsnummer 77.

      Ich hatte persönlich nicht das Glück Friedrich kennen zu lernen. Dennoch wurde mir bei einem kurzen Blick auf sein langes Läuferleben klar: da ist einer von uns von uns gegangen. Ein Vorbild. Vielleicht das Vorbild schlechthin. In seinem Schreiben zur Ernennung von Friedrich zum Ehrenmitglied der DUV schrieb Harry Arndt 1998 unter anderem:

      „Die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft der Deutschen Ultramarathon Vereinigung an Herrn Friedrich Marquardt erfolgt insbesondere für folgende Verdienste:
Für die Pionierleistungen bei der Einführung, Verbreitung und Entwicklung des 24-Stundenlaufes in Deutschland: Friedrich Marquardt war der erste deutsche Ultramarathonläufer, der an einem deutschen 24-Stunden-Staffel-Lauf (1979 in Mörlenbach) als EINZELLÄUFER erfolgreich teilnahm und dadurch den 24-Stundenlauf als eigenständige Ultramarathondisziplin in Deutschland begründete.“

Weiterlesen ...

01 kEin Beitrag von Dr. Norbert Madry

Ein krönender Abschluss einer überaus erfolgreichen Saison gelang Nele Alder-Baerens, der amtierenden deutschen Meisterin im 100-km-, 6-Stunden- und 50km-Lauf bei 2. WM im 50-km-Lauf in Doha/Katar: sie holte sich die Silbermedaille in einem denkwürdigen Rennen. Und das kleine Männerteam mit Benedikt Hoffmann, Marco Bscheidl und Niels Bubelbelohnte sich für eine kämpferische Leistung mit einer Bronzemedaille in der Mannschaftswertung.

Auch wenn letztlich nur 35 Männer aus 14 Ländern und 25 Frauen aus 13 Nationen starteten, wurde dennoch großer Sport geboten. Mit einer perfekt funktionierenden Live-Zeitmessung und GPS-Tracking konnte der Rennverlauf auch auf dem heimischen Bildschirm gut verfolgt werden, die Wahl eines 2,5 km-Rundkurses war damit aus diesem Aspekt positiv.

Weiterlesen ...

01 introEin Beitrag von Rainer Leyendecker

Die ersten drei Cup Läufe
Im Jubiläumsjahr des Ö-UL-Cup ergab sich bei mir zunächst die Mitwirkung beim fünften 100 km Lauf in Wien am 11. Juni, gedacht als erster langer Lauf über 100 km nach 3 Jahren. Die schattige und flache Runde im Prater-Park betrug 2,5 km. In Wien fanden heuer über diese 100 km die österr. Ultrameisterschaften statt, für den Cup konnte man auch nur über 50 km ins Rennen gehen (hier gewann Bernhard Munz in starken 3:31 Std.). Unter den letztlich nur 29 Finishern siegte mit neuer Bestzeit von 7:08 Std. Rainer Predl (M23), während ich in 9:22 Std. als 12. Person eintrudelte –ganze 34 Min. hinter der Siegerin Ulrike Striednig (W55). Hauptsache, ordentlich gefinshed !

Weiterlesen ...

mitglied werden
duv statistik
duv forum

Das aktuelle Foto

 foto 26 k
Hast du ein Bild / Bilder, das / die hier oder in der (in Arbeit befindlichen) Galerie erscheinen sollen? Dann bitte per Email an 
aldo.bergmann@d-u-v.org

Die jüngsten Kommentare

Gast - carsten mattejiet
Unvergessen die zeit die ich mit fiese in den Kasseler bergen 1995 verbringen konnte. 10 Marathons i...
Gast - Maximilian
Super Veranstaltung. Gratuliere nachträglich nochmal allen Teilnehmern. Unglaublich was diese Athlet...
Gast - Ingo Schulze
Ich kannte Friedrich (Fiete) seit 1977. Wir sind etliche Veranstaltungen zusammengelaufen. Er war na...
Mitglied der DUV werden