werbung-text badgasteinultraks  Unbenannt  STT 200x60 bottwartal2017

Berichte / News

Hier  findest du die neuesten Mitteilungen und Berichte - und natürlich auch die älteren. Für die musst du dich aber etwas tiefer in die Vergangenheit eintauchen.
Bitte nutze für die Suche nach älteren berichten die Duchfunktion der Webseite!

 Suchen 

WICHTIG!

Nachdem die für den 22.7. geplante Premiere in Fürth leider abgesagt werden musste, finden die Bayerischen Meisterschaften nun wie in den letzten Jahren auch heuer wieder im Rahmen des 100 Kilometerlaufes rund um den Auensee in Leipzig statt. Termin ist der 19. August. 

Günther Weitzer, DUV Präsident

Hier kannst Du kommentieren

24wm2017 kleinDr. Norbert Madry

Die 12. WM der Internationalen –Ultramarathon-Association IAU im 24h-Lauf wurde am Samstag/Sonntag in Belfast ausgetragen.

Nachfolger von 24h-Weltmeister Florian Reus (LG Würzburg) wurde YoshihikoIshikawa (Japan) mit  267,566 km. Silber und Bronze gingen an Johann Steene (Schweden) und Sebastian Bialobreski (Polen). Florian Reus kam trotz erheblicher Probleme in der frischen Nacht als bester Deutscher mit 256.060 km auf Rang 6. Seine Teamgefährten Stu Thoms, Günter Marhold, Hilmar Langpeterund Oliver Leu wurden in dem knapp 170 Teilnehmer starken Männerfeld 30., 34., 47. und 105. Das deutsche Männerteam belegte damit Rang 6 unterfast 40 teilnehmenden Nationen. Gold holte sich Japan vor Polen und den USA.

Weiterlesen ...

emg BLT17 Start 034Beste Bedingungen und einen erfolgreichen Lauf

Die Wetterbedingungen hätten nicht besser sein können. Eine Vollmondnacht mit angenehmen Temperaturen und eine hervorragende Stimmung auf der Strecke. Die Bieler Lauftage 2017 waren ein richtiges Läufer – Happening. Am Freitagabend starteten gegen 4000 Läuferinnen und Läufer auf den verschiedenen Strecken in die «Nacht der Nächte». Die Voraussetzungen waren derart gut, dass sich einige Läufer zu einem schnellen Start hinreissen liessen und sie diesen Übermut später bitter büssen mussten. Wer das Rennen gut einteilen und mit den Kräften haushälterisch umgehen konnte, erlebte ein phänomenales Laufenvent. Allen voran der nachmalige Sieger Rolf Thallinger. Er startete eher verhalten, war wohl immer bei den Besten dabei aber übernahm erst bei km 75 die Spitze. Diese konnte er souverän bis ins Ziel verteidigen und gewann erstmals den «Hunderter» mit einer Zeit von 7h 28 Min.
Bei den Damen konnte die letztjährige Zweite, Ornella Poltera den Sieg für sich erringen. Der Abstand zur Zweitplatzierten betrug dabei mehr als 20 Minuten.

Weiterlesen ...

Direkt mit Beginn des 2. Halbjahres steht das nächste Ultramarathon-Großereignis vor der Tür: die 12. WM im 24h-Lauf wird am 1./2. Juli in Belfast ausgetragen. Erstmals wird parallel (wie bei den 100km bereits üblich) eine Senioren-WM veranstaltet. Es geht also am kommenden Wochenende für die weltbesten Lang-Ultraspezialisten und Einzel- und Teammedaillen bei der WM und um AK-Medaillen bei der WMA-Senioren-WM.

Für Deutschland starten bei den Männern der amtierende 24h-Weltmeister Florian Reus (LG Würzburg)  sowie Stu Thoms, Günter Marhold, Oliver Leu und Hilmar Langpeter, bei den Frauen Julia Fatton, Sigrid Hoffmann, Antje Krause, Anke Libuda, Antje Schuhaj und Sandra Sons sowie als individuelle Starterin (d.h. ihr Ergebnis zählt nicht für die Teamwertung) Heike Bergmann.

Weiterlesen ...

frauenteam kEin Beitrag von Jens Lukas

Die letzte IAU Trail WC in Trans Peneda-Geres, Braga (Portugal) wurde erst Ende Oktober letzten Jahres ausgerichtet und liegt somit gerade mal 7 Monate zurück. Das deutsche Männerteam konnte überraschend hinter den starken Franzosen und Spaniern den dritten Platz erringen, die Damen erzielten den 7. Platz

Die diesjährige Ultra-Trail WC wird von der IAU (Internatoinal Association of Ultrarunners) und der ITRA (International Trailrunning Association) in Kooperation in Badia Prataglia unweit Florenz ausgetragen. Die Wettkampfstrecke beträgt 49km mit 2700Hm+ und bietet einen Mix aus einer gut laufbaren ersten Hälfte mit einem technisch anspruchsvolleren zweiten Teil. Vielseitigkeit und eine gute Renneinteilig werden also besonders wichtig sein.

Für Deutschland sind am Start:

Weiterlesen ...

image001Aussergewöhnliche Läufer am Start des Hunderters

Das Warten hat bald ein Ende: in wemigen Tagen gehen die Bieler Lauftage über die Bühne. Mit am Grossanlass dabei sind tausende Läuferinnen und Läufer. Drei von ihnen wollen wir genauer vorstellen.

Weiterlesen ...

01 kGekürzte Fassung -umfangreicher Text auf Webseite www.europacup-ultramarathon.eu -

Entstehungsgeschichte des Europacup Ultramarathon

Nach dem Mauerfall und vor dem Rennsteiglauf im Mai 1991 trafen sich die Rennsteiglauf-Organisatoren mit Franz Reist dem Gründer der 100 km von Biel und dortiger Organisationschef in Fischen im Allgäu. Dabei wurde eine engere Zusammenarbeit vereinbart.
Parallel dazu wurde in Schwäbisch Gmünd für den 2.11.1991 der Start des "Schwäbische Alb Marathon" mit 44 km über die 3 Kaiserberge vorbereitet. Im April 1991 lernte Erich Wenzel, Organisationsleiter des Alb Marathon, Dr. Hans-Georg Krämer, den Präsidenten des gerade gegründeten GutsMuths-Rennsteiglaufvereins beim Hannover Marathon kennen und lud ihn zum ersten Alb Marathon ein. Am 20./21.09.1991 kam es in Schwäbisch Gmünd zu einem Gesprächstermin von Vertretern des Rennsteiglaufs (Dr. Hans-Georg Kremer und Volker Kittel), der 100 km von Biel (Franz Reist und Nelli Strobel), des Schwäbische Alb Marathon (Erich Wenzel und Holger Scholze).

Weiterlesen ...

marburg 1 kDrei Wochen nach der Neuwahl des DUV-Präsidiums trafen sich am vergangenen Wochenende alle Mitglieder unter Leitung von DUV-Präsident Günther Weitzer zu einer zweitägigen Besprechung, in der vor allem die Ziele für die nächsten 2- 3 Jahre und dazu geeignete Maßnahmen diskutiert und festgelegt wurden.

Das neue Präsidium hat sich insbesondere verstärkte Öffentlichkeitsarbeit, Förderung des „Breitensports“ und die Fortsetzung der engen und konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Deutschen Leichtathletikverband DLV auf die Fahnen geschrieben.

Ein paar Beispiele für erste Beschlüsse und Aktionen:

Weiterlesen ...

preas k

Günther Weitzer tritt die Nachfolge von Jörg Stutzke an

Auf der Mitgliederversammlung in Münster wurden alle vorgeschlagenen Kandidaten einstimmig in ihre Position gewählt. Neu im Präsidium vertreten sind Guido Gallenkamp (Vizepräsident) und Olaf Ilk (Schriftführer), die ich im Namen aller Im Präsidium ganz herzlich 

willkommen heißen darf. Ich möchte mich nochmals ausdrücklich bei Jörg Stutzke und Martin Rudolph, die beide nicht mehr kandidierten, für ihre hervorragende Arbeit in den letzten vier Jahren bedanken.

Ich freue mich mit dem neuen Präsidium und euch allen auf eine spannende und erlebnisreiche Zeit mit und für euch. Ich bedanke mich für das in mich gesetzte Vertrauen und bin sehr zuversichtlich, dass wir auch in Zukunft als DUV zusammen viel für die ständig zunehmende Zahl an uns Ultraläufern bewegen können. Denn gemeinsam sind wir stark!

Das neue Präsidium:

Präsident: Günther Weitzer
Vizepräsident: Guido Gallenkamp
Geschäftsführer: Roland Riedel
Sportwart: Norbert Madry
Schriftführer: Olaf Ilk
Pressewartin: Brigitte Rodenbeck
Rechtswart: Aldo  Bergmann
Statistiker: Jürgen Schoch

Günther Weitzer, DUV Präsident

Hier kannst Du kommentieren

mitglied werden
duv statistik
duv forum

Das aktuelle Foto

 05

Ihr seid jede Woche irgendwo laufend unteerwegs - los, her mit euren Fotos, lasst andere eure Erlebnisse mit erleben!

Hast du ein Bild / Bilder, das / die hier oder in der (in Arbeit befindlichen) Galerie erscheinen sollen? Dann bitte per Email an aldo.bergmann@d-u-v.org

Die jüngsten Kommentare

Gast - Ingo Schulze
Ich wünsche der neuen Führung eine glückliche Hand bei ihrer Präsidiumsarbeit. Sie treten, das sei e...
Gast - carsten mattejiet
Unvergessen die zeit die ich mit fiese in den Kasseler bergen 1995 verbringen konnte. 10 Marathons i...
Gast - Maximilian
Super Veranstaltung. Gratuliere nachträglich nochmal allen Teilnehmern. Unglaublich was diese Athlet...
Mitglied werden
Kontaktformular