werbung-text ultraks 156x60  Unbenannt    banner andora werbu ngfeb2017

von Herbert Hausmann  1/2006

Die DUV ist als ein Verein zur Förderung des Ultralanglaufs in ein Netzwerk eingeflochten, das man getrost als einen Erfolg der Vereinspolitik der ersten 20 Jahre bezeichnen kann. Hier möchte ich ganz grob diese Verflechtung zwischen der Deutschen Ultramarathonvereinigung DUV, dem Deutschen Leichathletikverband DLV, der International Association of Ultrarunners IAU und der International Association of Athletic Federations IAAF darlegen.

 

  1. Der Deutsche Leichtathletikverband (DLV):
     

    Der Deutsche Leichtathletikverband (DLV) ist die Vereinigung der Landesleichtathletikverbände (LV) zur Pflege und Förderung des Leistungs-, Wettkampf-, Breiten- und Freizeitsports. Er ist nach dem deutschen Vereinsrecht organisiert.
    Die Mitglieder des DLV sind im §4.1 der Satzung festgeschrieben und sind ihrerseits wieder Verbände von Vereinen und keine Vereine mit natürlichen Personen als Mitglieder. Zur Zeit sind dies der:

    1. Badischer Leichtathletikverband,
    2. Bayerischer Leichtathletikverband,
    3. Berliner Leichtathletikverband,
    4. Brandenburg Leichtathletikverband,
    5. Bremer Leichtathletikverband,
    6. Hamburger Leichtathletikverband,
    7. Hessischer Leichtathletikverband,
    8. Leichtathletikverband Mecklenburg-Vorpommern,
    9. Niedersächsischer Leichtathletikverband,
    10. Leichtathletikverband Nordrhein,
    11. Leichtathletikverband Pfalz,
    12. Leichtathletikverband Rheinhessen,
    13. Leichtathletikverband Rheinland,
    14. Saarländischer Leichtathletikverband,
    15. Leichtathletikverband Sachsen,
    16. Leichtathletikverband Sachsen-Anhalt,
    17. Leichtathletikverband Schleswig-Holstein,
    18. Thüringer Leichtathletikverband,
    19. Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen,
    20. Württembergischer Leichtathletikverband.

Die Leichtathletikvereine selbst sind Mitglieder der Landesverbände.

Um Mitglied zu werden, muss ein Verband einen Antrag stellen, über den der Verbandstag entscheidet. Die Regelungen in der Satzung des DLV betreffen aber in erster Linie die Teilung eines Landesverbandes oder die Zusammenlegung von zwei oder mehreren Landesverbänden.

Eine Mitgliedschaft eines Vereins wie der DUV im DLV würde somit dieser etablierten Struktur widersprechen. Die DUV kann selbst nicht Mitglied im DLV werden, sondern müsste Mitglied in einem Landesverband werden. Trotzdem ist die DUV für die Ultraläufer  nicht ein überflüssiges Anhängsel, wie es auf dem ersten Blick erscheinen mag. Durch ihre Arbeit hat die DUV überhaupt erst erreicht, dass der Ultramarathon auch im offiziellen Sportleben der Leichtathletik wahrgenommen wird und dass der DLV regelmäßig offizielle Deutsche Meisterschaften im 100-km-Lauf ausrichtet. Dass weitere offizielle Deutsche Meisterschaften folgen, ist ein Ziel unserer künftigen Arbeit.

Soweit der DLV die Listen der Rekorde und Bestleistungen führt und die Deutschen Meisterschaften durchführt wie z. B. über 100 km, ist daher für die Teilnehmer eine Mitgliedschaft in einem Leichtathletikverein oder einem Laufclub Voraussetzung, der seinerseits Mitglied in seinem Landesverband ist. Die Angabe DUV bei der Vereinszugehörigkeit genügt nicht.

Die folgenden drei Organe des DLV beschreiben die Hierarchie innerhalb des Verbandes und sind für die Arbeit der DUV von Bedeutung:

Der Verbandstag

Der ordentliche Verbandstag besteht aus den stimmberechtigten Vertretern der Landesverbände und den stimmberechtigten Mitgliedern des Präsidiums. Die Anzahl der stimmberechtigten Vertreter der einzelnen Landesverbände richtet sich nach der Summe der Mitglieder der Vereine, die dem betreffenden Landesverband angehören. Ein ordentlicher Verbandstag findet all vier Jahre statt.

Die Aufgabe des Verbandstages ist hauptsächlich, die stimmberechtigten Mitglieder des Präsidiums zu wählen mit Ausnahme einiger Ausnahmen, die ausschließlich bei den Landesverbänden angesiedelt sind.

Der Verbandsrat

Der Verbandsrat setzt sich zusammen aus den Mitgliedern des Präsidiums, den Präsidenten oder Vorsitzenden der Landesverbände und einem gewählten Athletensprecher.

Seine Aufgabe ist es, die verbandspolitische Arbeit festzulegen. Die Vergabe von Deutschen Meisterschaften wird durch den Verbandsrat vorgenommen. Insbesondere kann der Verbandsrat auf Vorschlag des Präsidiums Verbandsbeauftragte zur Erledigung einzelner besonderer Aufgaben auf Vorschlag des Präsidiums berufen. Das Präsidium des DLV ist bei seinem Vorschlag vollkommen unabhängig von anderen Organisationen. Hierzu gehört der Beauftragte für den Ultramarathonlauf.

Das Präsidium

Das Präsidium nimmt die verbandspolitische Arbeit war und ist neben dem Haushaltsplan insbesondere für die Vergabe von Länderkämpfen und DLV-Meetings verantwortlich.

Das Präsidium ist ein Gremium aus zwölf vom Verbandstag gewählten stimmberechtigten Mitgliedern plus die ebenfalls stimmberechtigten Ehrenpräsidenten. Delegierte im IAAF-Rat sind nicht stimmberechtigte Mitglieder des Präsidiums.

  1. Die International Association of Ultrarunners (IAU)
     

    Die IAU arbeitet unter der Schirmherrschaft der IAAF und widmet sich der weltweiten internationalen Entwicklung des Ultralanglaufs unter Berücksichtigung der Regeln der IAAF. Dazu gehören Regeln und Bestimmungen zur Durchführung von internationalen Wettkämpfen und Meisterschaften, sowie das Führen von Weltbestenlisten.

Mitglieder der IAU sind zunächst die nationalen Mitglieder der IAAF, in unserem Fall also der DLV. Ein nationaler Ultramarathonverband kann dann Mitglied der IAU werden, falls das nationale Mitglied der IAAF an einer Mitgliedschaft in der IAU nicht interessiert ist. Falls das nationale IAAF-Mitglied bereits Vollmitglied in der IAU ist, kann der nationale Ultramarathonverband auf Antrag zusätzlich assoziiertes Mitglied der IAU werden. Die assoziierten Mitglieder werden zu den ordentlichen IAU-Kongressen eingeladen, die alle zwei Jahre stattfinden, haben aber kein Stimmrecht. Jedes Land hat nur eine Stimme und Deutschland wird weiterhin vom DLV vertreten.

Seit 15.12.2005 ist die DUV assoziiertes Mitglied der IAU neben dem DLV als Vollmitglied. Hierzu war es notwendig, dass der DLV dieser assoziierten Mitgliedschaft der DUV als für den Ultralanglauf in Deutschland verantwortliche Organisation zustimmt. Dadurch kann die DUV verstärkt auch international ihre Politik geltend machen.

  1. Die International Association of Athletic Federations (IAAF)
    Die IAAF ist der Zusammenschluss der nationalen Leichtathletikverbände. Ihr Ziel ist, die Qualität der Leichtathletik weltweit zu fördern. Das Verhältnis der IAU zur IAAF entspricht auf internationaler Ebene in etwa dem der DUV zum DLV auf nationaler Ebene.

    iaaf logo

{backbutton}

mitglied werden
duv statistik
duv forum

Das aktuelle Foto

 foto 26 k
Hast du ein Bild / Bilder, das / die hier oder in der (in Arbeit befindlichen) Galerie erscheinen sollen? Dann bitte per Email an 
aldo.bergmann@d-u-v.org

Die jüngsten Kommentare

Gast - carsten mattejiet
Unvergessen die zeit die ich mit fiese in den Kasseler bergen 1995 verbringen konnte. 10 Marathons i...
Gast - Maximilian
Super Veranstaltung. Gratuliere nachträglich nochmal allen Teilnehmern. Unglaublich was diese Athlet...
Gast - Ingo Schulze
Ich kannte Friedrich (Fiete) seit 1977. Wir sind etliche Veranstaltungen zusammengelaufen. Er war na...
Mitglied der DUV werden