deenfritptrues

  werb trainingslager  gtrc 156x60 2  

  • Startseite

100 km wm introSensationelle deutsche Bilanz bei der 100km-WM in Sveti Martin na Muri (Kroatien)

Wie bei jedem großen Ultralauf gab es in Sveti Martin großen Sport, inklusive grossartiger Leistungen und packenden Positionskämpfen, aber auch bittere Enttäuschungen und nicht erfüllte Hoffnungen. Auch bei den deutschen Aktiven, sowohl des Nationalteams wie der auf eigene Initiative bei der Senioren-WM der WMA Startenden, gab es dieses Gefühlsspektrum – aber dieses Mal mit einem deutlichen Übergewicht zur stark positiven Seite.
In einem Riesen-Feld von 109 Frauen und 143 Männern aus 41 Ländern bei der 30. 100km-WM schlugen sich die deutschen Starter beachtlich bis superb: sowohl das Frauenteam mit Nele Alder-Baerens, Natascha Bischoff, Katrin Gottschalk und Antje Krause als auch das Team der Männer mit Martin Ahlburg, André Collet, Alexander Dautel, Karsten Fischer, Giovani Gonzales Popoca und Gerrit Wegener kam ohne Ausnahme erfolgreich ins Ziel – und das bei ungünstigen Wetterbedingungen (schwül-warm und in der 2. Rennhälfte starke Sonneneinstrahlung) und selektiver Streckenführung mit etlichen kleineren Anstiegen und scharfen Kurven. Alle Aktiven und Betreuer konnten beim internen Resümee, der Siegerehrung und der Schlussfeuer die sportlichen Erfolge feiern. Nach vielen Jahren ohne WM-Podiumsplätze haben die deutschen 100km-Spezialisten nämlich wieder WM-Medaillen errungen!

Weiterlesen

vp bottrop kAbschluss der Ultramarathon-Bundesliga-Saison 2018:
LG Ultralauf „Mannschaft des Tages“, LG Nord Berlin Ultrateam zum 4. Mal hintereinander Gesamtsieger

Die 24h-DM der DUV am vergangenen Wochenende in Bottrop war der 5. und damit letzte „Spieltag“ der Ultramarathon-Bundesliga-Saison 2018.
Tagessieger wurde hier die allein schon aufgrund der Teilnehmermajorität favorisierte LG Ultralauf, die beim „Quasi-Heimspiel“ allerdings auch qualitativ überzeugte und z.B. 3 Mannschaftstitel abräumte, etliche Rohpunkte in den AKs holte und somit haushoch überlegen „Mannschaft des Tages“ wurde. Damit hat die LG Ultralauf 3 von 5 Spieltagen der Saison 2018 gewonnen, muss dennoch in der Gesamtwertung der LG Nord Berlin den Vortritt lassen. Die vergleichsweise wenigen Nordler in Bottrop boten eine routinierte Performance, die ihnen den 2. Tagesplatz und damit genügend Wertungspunkte bescherte, um die Bundesliga-Gesamtführung auch am letzten Spieltag erfolgreich zu verteidigen. Damit gewann das LG Nord Berlin Ultrateam auch die vierte Bundesliga-Saison, es war aber noch nie so knapp wie in diesem Jahr! Glückwunsch an den „Meister“ und „Vizemeister“ und Dankeschön für einen interessanten Saisonverlauf.

Weiterlesen

web 1 kleinFavoritensiege bei der 30. DUV-DM über 24h in Bottrop am 1./2. September 2018

Die herausragende Leistung bei der DUV-DM im 24h-Lauf erzielte Anke Libuda (BSG Springorum Bochum), die mit neuer PB, neuer deutscher W35-Bestweite und deutscher Jahresbestleistung von vorbildlich gleichmäßig herausgelaufenen 232, 090 km überlegen den Titel bei den Frauen holte. Sie reihte sich damit im 30. Jahr dieser DUV-DM seit 1989 ganz weit oben in der km-Liste ein: nur Sigrid Lomsky war 1993 mit dem immer noch bestehenden deutschen Rekord von 243, 657 km weiter als Anke gekommen.
Marcel Leuze (TB Hamburg Eilbeck) gelang bei den Männern eine erfolgreiche Titelverteidigung. Ihm reichten gute 237, 205 km, um Manuel Tuna (TSG Helbershausen) sicher auf Distanz zu halten. Manuel erreichte 230,909 km, damit eine fast so große Steigerung seiner 24h-PB wie Anke Libuda, und die sichere DM-Silbermedaille (nebst M50-Gold) vor Friedemann Hecke (VfL Ostelsheim), der sich in einem großartigen Duell um DM-Bronze und M55-Sieg knapp gegen Bernhard Munz (LG Allgäu) mit 217, 826 vs. 216, 568 km durchsetzte.

Weiterlesen

 

Impressum   |   Datenschutz und Nutzungsbedingungen   |   Kontaktformular   |   Inhaltsverzeichnis

© 2017 - 2018 Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. (DUV)

Mitglied werden