deenfritptrues

facebook icon   twitter icon     

logo header white

Das Forum

ist bis auf Weiteres nur über    DIESEN LINK    zu erreichen!

Vorschau auf die DUV- Meisterschaft im 24 Std-Lauf in Bad Blumau am 3.-4.7.2021

Wer knackt den Streckenrekord in Bad Blumau?

Insgesamt 57 Läufer/innen aus Deutschland wollen die Chance nutzen und eine DUV-Meisterschaftsmedaille in der Gesamt- bzw. Senior/innenwertung erreichen. Daneben sollte dieser Lauf eine Chance bieten, sich für die 24 Std Weltmeisterschaft im Herbst in Rumänien zu qualifizieren. Nachdem die vor kurzem bekannt gegebene Absage der WM einen internationalen Einsatz im zweiten Jahr in Folge zu Nichte machte, bleibt den Athleten die Chance sich die Kadernorm für 2022 zu erlaufen. 

Hier rechnen sich bei den Männern vor allem der DM Zweite aus dem Jahr 2019 Marcel Leuze (sportTRENDUltralaufteam Braunschweig (238.524 km) und der drittplatzierten Marko Gränitz (Laufgemeinschaft Würzburg) mit 225.875km gute Chancen aus. Der ebenfalls erfahrene Stu Thoms (LG Nord Berlin Ultrateam) mit 251.599 km aus 2017 und Sieger der DUV-Challenge 2020 (228.209 km) wird hier ebenfalls vorne mitlaufen und sich mit Martin Armenat (Lauffeuer Fröttstädt e.V.) wie 2020 in Bernau (227.877 km den zweiten Platz) ein spannendes Rennen liefern. Sicherlich wird sich der Weltmeister von Turin aus 2015 Florian Reus(Laufgemeinschaft Würzburg) nicht an seinen 258.662km aus dem Jahr 2017 messen, doch mit seiner Erfahrung wird er ein Maßstab für die weniger erfahrenen Läufer sein. Doch wer weiß vielleicht gelingt auch dem guten 100km Läufer Ruben Welsch (LC DIABÜ Eschenburg) in seinem zweiten Versuch ein Überraschungserfolg.

Die stärkste Konkurrenz aus Österreich ist Rainer Predl (LC Strasshof). Er ist ein erfahrener Läufer über 24/48 Std. Stärker einzuschätzen ist die internationale Konkurrenz. Mit Petr Valek (CZE) mit 241,99 km bei den Männern und Mara Guler-Cioncha (RUM) mit 222,79 km bei den Frauen sind auch die Streckenrekordhalter aus 2020 am Start. 

Können die deutschen Frauen den österreichischen Rekord von Karin Augustin (AUT) mit 218,81 km überbieten? Luise Wuttke (sportTREND Ultralaufteam Braunschweig) hat Anfang Oktober 2020 in Bernau in ihrem ersten 24 Std Lauf dies mit 218.224 km fast erreicht. Neben ihr ist auch noch Simone Durry (TG Neuss) mit 228.079 km aus 2018 eine der heißesten Favoritinnen auf den Sieg. Interessant wird sein, wie sich die 4 Newcomerinnen Julia JezekAnne StephanMariekeBroeren (Die Laufpartner) und Katrin Gottschalk(LG Ultralauf) auf dieser Strecke schlagen. Die erfahrenen Läuferinnen wie Sigrid Hoffmann (LG Westerwald) mit 218.624 km und Marika Heinlein (1.FC Geesdorf) werden Ihnen hier sicherlich auch noch einen vorderen Platz streitig machen.

Bei den Seniorinnen W80 sind sowohl die Rekordhalterin Sigrid Eichner (LG Mauerweg Berlin e.V.) mit 105.532 km als auch Ursula Dinges (DUV), die 2017 in der W75 123.549 km erreichte, am Start.