deenfritptrues

facebook icon   twitter icon     

logo header white

Titelfoto: Kurz nach dem Start des 7. Ludwig-Leichhardt-Trail Ultralaufes, Foto: Almuth Bergmann
Hast du auch ein Foto, das hier passen könnte? Sende es uns!

Jörg StutzkeDie Ultralaufgemeinschaft trauert um Jörg Stutzke

Am Montagabend 11.01. ist Jörg Stutzke im Alter von 55 Jahren viel zu früh plötzlich von uns gegangen.

Jeder, der dem Ultramarathon verbunden ist, kannte Jörg.
Ein Mann der Tat, mit dem Blick voraus und stets die Lösung und nicht das Problem im Blick. So haben wir ihn kennen und über viele Jahre sehr schätzen gelernt. Mit viel Engagement hat er in den Jahren 2012 bis 2017 als Präsident der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung die Ultralaufgemeinschaft angeführt, geprägt und in großem Maße vorangebracht.
Er war Macher, Antreiber und jemand, der bereit war, Verantwortung zu übernehmen. Er war führungsstark und gleichzeitig setzte er als guter Zuhörer in Familie, Beruf und Sport immer auf das Team. Das Gemeinsame stand im Vordergrund und mit seiner begeisternden Art hat er Menschen motiviert. Auch als Freund war er stets in schweren Minuten parat. Auf ihn konnte man sich verlassen, als Ehemann, als Familienvater, als Läufer, als Trainer, als Schulleiter in Bernau bei Berlin oder als langjähriger Leiter des Ultrateams innerhalb der LG Nord Berlin und nicht zuletzt bei zahlreichen Events, die er organisiert hat.
So galt nach der erfolgreichen Durchführung der DUV-Challenge am 03.10.2020 in Bernau sein ganzes Engagement der Planung der WM über 100km in Bernau/Berlin im Jahre 2022 und der 100 km DM in diesem Jahr. Er hat dabei alle Hebel in Bewegung gesetzt, um trotz mancher Fehlschläge nun im neuen Jahr ein tragfähiges Konzept in Bernau bei Berlin anbieten zu können.
Ein langjähriger Weggefährte von ihm brachte es auf den Punkt:
“Er war eine Führungspersönlichkeit, hat immer 100% Einsatz gezeigt - egal was er gemacht hat. Er war der Jürgen Klopp des Ultralaufens und ein guter Menschenversteher”


Liebe Silke, liebe Familie Stutzke in tiefer Trauer fühlen wir uns mit Euch verbunden. Wir bekunden unser tief empfundenes Mitgefühl zu Eurem schmerzlichen Verlust.
Auch uns wird er ungemein fehlen.

Das Präsidium im Namen der gesamten DUV

seentrail introDer Schweriner Seentrail etabliert sich (hoffentlich) im DUV-Cup

Im Frühjahr 2017 reichte eine Mail in ein paar einschlägige Netzwerke, um acht interessierte spontan für eine Generalprobe des 61km-Laufs nach Schwerin zu locken, die beiden Ideengeber waren auch darunter. Eiligst wurden Familie und Freunde für zwei Verpflegungsstellen eingespannt. So war das im ersten Jahr.
Dann trudelte kurz nach dem Sommer eine Mail vom DUV ein, ob wir uns bewerben wollen, für die Cup-Wertung. Das haben wir einfach mal probiert und wurden zu unserer Überraschung ausgewählt. Jetzt waren wir in der Pflicht.

So haben wir erst einmal angefangen Werbung zu machen. Die DUV-Cup Beteiligung hat uns dabei natürlich gut geholfen. Und siehe da, es meldeten sich tatsächlich Leute an, überraschend viele sogar. Am Ende waren es 61 Starterinnen und Starter über die 61 km lange Strecke.
Die Tage und Wochen der Vorbereitung verflogen und wir wunderten uns täglich mehr, was alles bei der Organisation eines solchen Events zu beachten ist: Turnhalle und Straßenfläche mieten, Sicherheitskonzept schreiben, Verpflegungsstände planen, Versicherung abschließen, Zeitnahme, Massage und Helfer organisieren und und und.

Das was dann am 24. März vor Ort passierte machte uns auch in Hinsicht auf unsere zum Teil mühevolle Vorbereitung mächtig stolz. 25 Freiwillige kümmerten sich liebevoll persönlich um die Starterinnen und Starter aus dem ganzen Bundesgebiet, die nach und nach allesamt zufrieden, manch einer auch euphorisch, ins Ziel am Südufer des Schweriner Pfaffenteichs einbogen.

Schweriner Seentrail - Start am Alten Garten vor der großen Kulisse von Schloss, Theater und Museum Schwerin Schweriner Seentrail nach etwa 11km, nach VP 1, beginnt eine tolle Trailpassage Schweriner Seentrail - aber man muss das mögen - Modder Bäume, schön! Schweriner Seentrail - Natur vom Feinsten, hier der Kontrast Winter / Frühling

Bevor sie das tun, haben die auf der Strecke um beide Schweriner Seen zwischen fünf und neun Stunden laufend, gehend und klettern verbracht. Vom schönen Schweriner Schloss, geht es zunächst den befestigten Promenadenweg entlang, bis nach ca. 12 Kilometer der erste unbefestigte Teil erreicht ist, der schnell zu einem Single-Trail wird. Der Herbststurm und der nasse Winter haben ihr übriges zur Herausforderung beigetragen: Bäume sind zu übersteigen, Matsch keine Ausnahme. Danach dürfen die Schuhe kurz wieder trocknen, bevor eine lange Reihe von Feldwegen wieder zu einem Trail-Abschnitt führt, der es ebenfalls in sich hat. Zum Schluss noch einmal durch Dickicht und Wiesen, bevor Schwerin wieder in Sicht kommt. Der See ist dabei die meiste Zeit nur einen Ausfallschritt nach links entfernt.

Wie es den Läuferinnen und Läufern ergangen ist, berichten diese am besten selber: Erfahrungsberichte und Bilder sind zu finden auf www.schweriner-seentrail.de. Nicht nur wir, auch viele Teilnehmende, wünschen sich eine Fortsetzung im nächsten Jahr. Wir werden sehen und freuen uns über den Zuspruch, gerne auch weiterhin von der DUV.

Ein Beitrag von Frederic Werne

panorama start