deenfritptrues

fcerunning    MDW Banner2018 156x60   Seentrail   Logo 2018 ReL   gtrc 156x60 2

DUV-Cup
„Ein Cup – Zwei Pools – Drei Wertungen“

Ein Cup für alle Läufer. Zusammenführen was bisher den Cup ausmachte – die Einsteigerdistanzen 50km und 6h. Ergänzt um Distanzen die das vielseitige Spektrum des Ultralaufens deutlich stärker abbilden.

Zwei Pools sollen Angebote unterbreiten, die die Vielseitigkeit der Läufer einfordert. Zwei Pools, die sich in Streckenlänge, Zeitdistanz und Untergrund unterscheiden sollen.
Drei Wertungen steht für die altersgemäße Differenzierung der Ergebnisse. War es bisher ein Spezialistencup übr alle Altersgrenzen hinweg so soll es zukünftig eine Vergleichbarkeit etwa altersgleicher Läufer über verschiedene Distanzen geben.

Die Wertungsklassen

Es erfolgt eine Wertung in drei Altersgruppen:

Junior:               Alle Altersklassen m und w jünger als 45
Senior:               Die Altersklassen m und w 45 + 50
Master:              Alle Altersklassen m und w ab 55 Jahren

Die Teilnahme

Jeder Läufer, der mindestens drei Cupläufe bestritten hat, kommt in die Wertung. Dabei muss aber mindestens ein Lauf aus jedem Pool in die Wertung gelangen.
Jeder Teilnehmer kann bei beliebig vielen Cupveranstaltungen starten. Er / Sie kann aber maximal vier Läufe in die Wertung bringen. Die besten zwei (oder drei) Punktergebnisse eines Pools gelangen in die Wertung. Läuft ein Sportler nur einen Cupwettkampf aus einem Pool so kommt dieser in die Wertung. 
Der Läufer mit der höchsten Punktzahl gewinnt.
Teilnehmen können alle Läufer.

Die Wertungspunkte

Zu Beginn des Cupzeitraumes (Kalenderjahr) wurde eine Liste mit 1000-Punkte-Leistungen erstellt. Jeder Läufer wird mit seinem Ergebnis an dieser gemessen. Die 1000 Punkte werden für Frauen und Männer gesondert festgelegt. 
Keine Bonuspunkte, keine Platzierungspunkte.

punktetabelle

Die Preise

Alle Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, sich ihre Cupurkunde auszudrucken. Die besten Teilnehmer werden im Rahmen einer noch zu benennenden Veranstaltung durch Urkunden und Präsente geehrt.

Die Pools

Es gibt zwei Streckenpools.
Pool 1:          50km; 6h, Kurztrail
Pool 2:          Trail; 100km; 12h

Beiträge:


DUV- CUP 2017
Mit Sigrid Hoffmann und Ramin Madani stehen die Sieger fest!

Steinfurt bildete in diesem Jahr den Abschluss des DUV Cups, bei dem es darum ging mit mindestens drei und höchstens vier Wertungsläufen aus zwei Pools mit insgesamt 16 Veranstaltungen möglichst viele Punkte zu sammeln.
Unter insgesamt 50 Platzierten bei den Männern sicherte sich Ramin Madani vom VfL Herrenberg mit 2088 Punkten überlegen den Gesamtsieg vor Fabian Benz (1907, LG Ultralauf)  und Andre Schneider (1865, LC Blueliner). Bei den Frauen mit 15 Platzierten ging der Sieg an Sigrid Hoffmann von der LG Westerwald (1843) vor Katrin Tüg-Hilbert (1608) und Katharina Bey (1549), beide LG Ultralauf.

Weiterlesen

DUV Cup 2018 k
DUV CUP - Endspurt 2017, Portfolio für 2018 steht!

Der DUV CUP 2017 geht in die entscheidende Phase: während aus Pool 2 bereits alle Läufe absolviert sind, gibt es in Pool 1 noch einige Möglichkeiten sein Punktekonto aufzubessern bzw. mit einem dritten Lauf in die Cup-Wertung zu kommen. Damit kann das bisherige Zwischenergebnis noch kräftig durcheinander gewirbelt werden.
Vor allem die DUV DM über 50 Kilometer in Schwäbisch Gmünd bietet hierzu noch eine tolle Gelegenheit, aber auch in Otterndorf, Simonswald und Steinfurt stehen noch interessante Läufe auf dem Programm.

Cup- Zwischenwertung Männer    |   Cup- Zwischenwertung Frauen

Weiterlesen

DUV Cup 2016 - Nele Alder-Baerens und Alexander Dautel Gesamtsieger

Mit den gestern absolvierten 50 Kilometern in Bottrop ist der DUV Cup 2016 nun Geschichte. Mit insgesamt 174 Platzierten (132 Männer, 42 Frauen) und 643 Leistungen (502/141) konnten wir wieder eine deutliche Steigerung (26% bzw. 30%) gegenüber dem Vorjahr erreichen.
Besonders erfreulich war die Entwicklung bei den Frauen mit einer Steigerung von 68% bei den Platzierten und 62% bei den eingebrachten Läufen. 

Weiterlesen

Endspurt im DUV-Cup - Schwäbisch Gmünd und Bottrop bieten letzte Möglichkeit noch Punkte zu sammeln

Mit dem Taubertal 100 sind inzwischen 14 von 16 Läufen aus dem Cup 2016 absolviert und die bisherige Bilanz fällt auf jeden Fall positiv aus!
Aktuell liegt die Beteiligung bei den Männern vor den beiden letzten noch ausstehenden Rennen in etwa auf Vorjahresniveau, bei den Frauen gibt es bereits jetzt eine Steigerung um rund 50%.
Und auch die Qualität der Leistungen ist absolute Klasse: Bei den Frauen führt die Ausnahmeläuferin Nele Alder -Baerens das Feld mit 2506 Punkten aus nur drei Läufen! vor Patrizia Rolle (2488) und Evelyn Franke (2435) an.
Bei den Herren liegt aktuell Alexander Dautel mit 2583 Punkten vor Christian Jakob (2512) und Dirk Kiwus (2231).
Aber es gibt auch noch einige Läufer, wie Max Kirschbaum (der beim Zugspitz Ultratrail eine fantastische Leistung zeigte) oder Frank Meerbach, die bisher erst drei Läufe in der Wertung haben und am Ende noch ganz vorne mitmischen könnten.

Für Spannung ist auf jeden Fall bis zum Ende gesorgt!
Also nutzt die Gelegenheit entweder in Schwäbisch Gmünd (Ausrichter der DM über 50 Kilometer im nächsten Jahr) und/oder in Bottrop um euer Punktekonto noch zu verbessern.
Ich wünsche Euch hierzu viel Erfolg und freue mich auf ein spannendes Finale!

Günther Weitzer

DUV CUP 2017 - die Würfel sind gefallen!

Auch wenn der Cup 2016 noch voll am Laufen ist, so gilt es doch bereits jetzt den Blick ins nächste Jahr zu richten!  Vor allem auch die Veranstalter wollen ja rechtzeitig eine Planungsgrundlage haben.
Ale Erstes möchte ich mich recht herzlich für das große Interesse an unserem Cup bedanken! Das hat mich und uns alle wirklich positiv überrascht!
Umgekehrt machte es die Auswahl damit auch nicht gerade einfach, schließlich gibt es ja nur insgesamt 11 Plätze in den beiden Kategorien zu vergeben, da die fünf Meisterschaften  automatisch gesetzt sind.

Weiterlesen

DUV CUP 2016: Zwischenstand nach 6 von 16 Läufen
Patrizia Rolle dominiert bei den Frauen, Frank Merrbach führt aktuell das Männerfeld an

Mit dem Rennsteiglauf sind nun  6 von 16 Läufen absolviert und bereits 51 Männer (mit 174 Einzelergebnissen) und 14 Frauen (mit 45 Leistungen) in der Cup- Wertung. Daneben wird es sicher eine Vielzahl von Läufern geben, denen nur noch ein Ergebnis für eine Aufnahme in die Cup-Wertung fehlt. Damit fällt die Zwischenbilanz auf jeden Fall positiv aus.
Bei den Männern führt derzeit Frank Merrbach aus Friedrichsroda (der vor allem beim Rennsteiglauf mit einer Zeit von 5:29:53 Stunden eine hervorragende Leistung ablieferte) mit 1970 Punkten vor Christian Jakob vom SV Schwindegg, der es bisher auf 1862 Zähler aus drei Rennen brachte, Die beiden sind auch gleichzeitig die Führenden in der AK -44. In der AK 45-54 führt Ralf Giese vom LG Nord Berlin Ultrateam die Zwischenwertung mit 1847 Punkten (Platz 3 in der Gesamtwertung) vor Klaus Bensching vom LSG Weiher (1565) an. Bei den Senioren AK 55+ liegt Hecke Friedemann, der in Basel mit gut 200 Kilometern auch den deutschen Meistertitel in der AK55 erringen konnte, mit starken 1758 Punkten bisher klar in Führung vor Bernd Schwiebs  (1157) vom Bautzener LV.

Weiterlesen

 

Impressum   |   Nutzungsbedingungen   |   Kontaktformular   |   Inhaltsverzeichnis

© 2017 Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. (DUV)

Mitglied werden